Wie Verdauungssystem Beschleunigen – 3 Einfache Tipps

44

Wie Verdauungssystem Beschleunigen – Nahrung dauert durchschnittlich 10 Stunden bis drei Tage, um Ihr gesamtes Verdauungssystem zu durchlaufen. Aber vielleicht haben Sie das Gefühl, dass sich Ihr Verdauungssystem verlangsamt fühlt. Anzeichen sind Blähungen, unruhiger Magen und ein unverhältnismäßig volles Gefühl nach dem Verzehr kleiner Portionen.

Langsame Verdauung ist wirklich unangenehm, aber es gibt viele praktische Dinge, die Sie tun können, um es zu beschleunigen. Den Teller mit fermentierten, ballaststoffreichen Lebensmitteln zu füllen, viel entkoffeinierte Flüssigkeiten zu trinken und den Körper regelmäßig zu bewegen (besonders nach einer großen Mahlzeit), ist ein guter Anfang.

Wie Verdauungssystem Beschleunigen

Hier sind die Möglichkeiten, die Experten unterstützen, um die Verdauung zu beschleunigen.

Bewegen Sie den Körper

Übung ist eine der besten Möglichkeiten, um Dinge in Bewegung zu bringen. Leichte Bewegung wie Radfahren und Joggen kann die Verdauung unterstützen. Einige andere Arten von Übungen, die ausprobiert werden können, sind grundlegende Bewegungen wie Gehen, Beschleunigung der Verdauung durch Stimulation der Muskeln im Magen und Dünndarm, um Dinge zu bewegen. Die Forschung zeigt, dass ein gemütlicher Spaziergang für 15 Minuten nach einer Mahlzeit helfen kann, Nahrung schneller durch den Magen zu bewegen.

Neben dem Gehen können Sie auch Yoga wie Dandasana, Janu Sirsasana und sogar Savasana machen, die Ihnen die Verdauung erleichtern können. Yoga ist… Ein Schlüsselfaktor bei der Verbesserung der Verdauung, da verdrehte Haltungen helfen können, Ihre Verdauung zu verbessern und den Entgiftungsprozess Ihrer Leber und Nieren zu fördern. Yoga kann auch bei Blähungen helfen und die Sauerstoffmenge in der Umgebung erhöhen.

Indirekt beschleunigt Yoga die Verdauung während der Entspannung. Wenn Sie sich entspannen, befindet sich Ihr Nervensystem in einem parasympathischen Zustand. Dieser beruhigende Zustand, der als “Ruhe und Verdauung” bezeichnet wird, ist für die richtige Verdauung unerlässlich.

Iss etwas, um zu helfen

Einige Lebensmittel, wie raffinierte Kohlenhydrate und alles Gebratene, hemmen die Verdauung, während andere die Dinge so laufen lassen, wie sie sollten. Zum Beispiel sind probiotikareiche Lebensmittel oder fermentierte Lebensmittel voll von guten Bakterien, die Ihre Darmgesundheit unterstützen. Wenn Sie keine Milchprodukte mögen, können Sie Kimchi, Natto, Kefir, eingelegtes Gemüse, Miso, Tempeh und Sauerkraut probieren.

Darüber hinaus sind faserige Lebensmittel auch gut für die Verdauung. Es gibt zwei Hauptarten von Ballaststoffen – löslich und unlöslich. Unlösliche Ballaststoffe werden vom Körper nicht verdaut oder in den Blutkreislauf aufgenommen. Stattdessen bildet es Gewicht und den größten Teil des Stuhls im Körper und wirkt als Besen. Mit anderen Worten, unlöslich hat eher eine abführende Wirkung, zieht Wasser in den Stuhl und drückt Dinge heraus.

Und vergessen Sie nicht, Ihr Essen tatsächlich zu kauen (lesen Sie: Kauen Sie nicht nur ein paar Mal und schlucken Sie es). Nicht gründlich zu kauen verursacht mehr Arbeit für Ihren Magen, was den Verdauungsprozess weiter hemmt, es ist ein negativer Welleneffekt, der typischerweise etwa 20 bis 30 Kaubonbonbons hinzufügt.

Verbrauch von viel Flüssigkeit

Flüssigkeitsmangel wirkt sich auch auf die Verdauung aus. Aber das bedeutet nicht eine zusätzliche Tasse Kaffee oder süße Limonade. Halten Sie sich an nützliche Flüssigkeiten wie Wasser, die Ihnen helfen können, Nahrung zu verdauen und Nährstoffe aufzunehmen, und drücken Sie dann Abfall durch Ihr Verdauungssystem. Genug Wasser zu trinken ist ein todsicherer Weg, um die Verdauung zu unterstützen, also stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag bekommen, was Sie brauchen.

Kräutertees können auch helfen, Ihren Darm zu nähren, aber bestimmte Sorten haben mehr Vorteile als das. Löwenzahntee zum Beispiel hat gezeigt, dass er die Muskelkontraktion stimuliert und hilft, Nahrung durch das Verdauungssystem zu drücken, während Fenchel und Senna-Tee eine stärkere abführende Wirkung haben.

Eine andere Art von Flüssigkeit, die gut für die Verdauung ist, ist Knochenbrühe. Es hält nicht nur Ihren Darm hydratisiert, sondern enthält auch Gelatine und Darmunterstützungsmineralien, Elektrolyte und bioaktive Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Phosphor, Chondroitinsulfat und Glucosamin.

Halten Sie sich jedoch davon fern, zu viel Koffein zu trinken. Eine Tasse Kaffee wird Sie nicht so sehr dehydrieren. Eine gute Faustregel ist, für jede Tasse Kaffee, die Sie trinken, eine zusätzliche Tasse Wasser zu trinken.

*